-

Ehemalige Filialkirche Guggenthal

Das Unternehmerehepaar Georg und Elisabeth Weikl aus Krems stifteten die von Baumeister Ceconi im neugotischen Stil erbaute Filialkirche (1863-1864) zum Hl. Kreuz und zur Hl. Elisabeth.  
Erzbischof Maximilian Joseph von Tarnoczy weihte sie am 11. September 1864. Ab 1899 wurde sie von Gnigler Seelsorgern betreut, 2009 fiel sie in den Zuständigkeitsbereich der Pfarre Koppl.


Die Einrichtung der Kirche stammt aus der Erbauungszeit. Eine Besonderheit stellt die Kanzel aus dem Jahr 1512 dar: Sie ist die Kanzel des alten Domes zu Salzburg.


1877 wurde ein Mesnerhaus gebaut. Als 1953 der letzte Mesner ausgezogen war, verfiel das Haus derart, dass es abgerissen werden musste.
Am 26. Mai 2002 konnte ein neues Mesnerhaus feierlich eröffnet werden.

Mit 1. September 2009 wechselten die Ortsteile Guggenthal und Heuberg in das Pfarrgebiet Koppl.

 

Textquelle: www.koppl.at:kirche
Foto
: Susi und Thomas Wasmer, Salzburg

Links

Gemeinde Koppel - Kirche Guggenthal

Zurück

 

Impressum

Stadtpfarre Salzburg Gnigl
Eichstraße 58
5023 Salzburg
Austria
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag 9.00-12.00 Uhr
Donnerstags 17:00 bis 19:00 Uhr
Telefon 0662/8047 8055-10
Fax 0662/8047 8055-19
E-Mail pfarre.gnigl@pfarre.kirchen.net
Internet: www.pfarre-gnigl.at